Aktuelle Informationen aus dem Leistungssport

Mit acht Titeln kehrten die für die Hallen-Meisterschaften qualifizierten 16 Starter*innen des LV Pfalz von den erstmals seit 2020 wieder ausgetragenen und mit 800 Teilnehmern gut besuchten Titelkämpfen in Dortmund zurück. Dabei glänzte besonders Kugelstoßer Stephan Andres vom TV Nußdorf.

Hallen-Masters Dortmund 2024

Tokyo statt Kandel hieß in diesem Jahr die Devise des letztjährigen Marathon-Pfalzmeisters Lennart Nies. Trotz des Fehlens des Titelverteidigers gingen der Einzel- und Mannschaftstitel bei den im Rahmen des Bienwald-Marathons ausgetragenen Titelkämpfen wieder an den TV Maikammer.

Marathon-Pfalzmeisterschaft 2024

Das war Maßarbeit. Mit einer deutlichen Steigerung seiner persönlichen Bestleistung verbesserte Alexander Köhler bei den deutschen 10-Kilometer-Straßenlaufmeisterschaften den bisherigen Pfalzrekord um genau eine Sekunde auf 30:39 Minuten. In einem anfangs hektischen Rennen in Leverkusen startete der 26-Jährige vom TV Lemberg noch verhalten und arbeitete sich in den letzten drei Runden kontinuierlich auf Endplatz 47 nach vorne. Damit löste er den bisher mit 30:40 Minuten an der Spitze der LVP-Bestenliste stehenden Tim Könnel (TuS Heltersberg) als Pfalzrekordinhaber ab.

In Bellheim die Koffer packen für die Olympischen Spiele in Paris heißt es in diesem Sommer voraussichtlich für die Kugelstoßerin Yemisi Ogunleye. 

Hallen-WM Glasgow

Nur ein kleines Kontingent von Athleth*innen des LVP nahmen zum Abschluss der Hallensaison an den deutschen U20-Meisterschaften teil. Weitere potenzielle Teilnehmer*innen mit erfüllter Norm hatten zugunsten der Vorbereitung auf die anstehende Freiluftsaison auf einen Auftritt unter dem Hallendach verzichtet.

U20 DM Halle/Winterwurf

Ein mit seiner Leistung unzufriedener Meister, ein glücklicher Vizemeister auf seiner letzten Mission und ein DM-Fünfter mit einer starken neuen Bestleistung. Das war der zweite Tag der deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig aus Sicht der beteiligten Athleten des LVP.

DM Halle Leipzig 2024

Die Stabhochspringer*innen der LAZ Zweibrücken stellten mit Abstand die stärkste Gruppe an Athlet*innen des LV Pfalz, die eine weite Anreise zu den Süddeutschen Hallenmeisterschaften in München auf sich nahmen. Der einzige Titel aber ging an die TSG Deidesheim.

Süddeutsche Hallenmeisterschaft München

Pech hatte bei den Hallen-Landesmeisterschaften U20/U16 in Ludwigshafen in den älteren Jahrgängen die 4x200 m-Staffel der neu gebildeten StG Nußdorf-Germersheim-Deidesheim, die auf dem Weg zu einer neuen Bestzeit nach einem verpatzten Wechsel ausschied. Das U16-Mixed-Quartett vom ABC Ludwigshafen wusste dagegen in einem stark besetzten Wettbewerb voll zu überzeugen.

RLP-Halle U20/U16 2024

Noch während sich Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck zusammen mit dem LVP-Präsidenten Thomas Beyerlein bei einem Rundgang durch die Leichtathletikhalle einen Eindruck über den Zustand der Anlagen verschaffte, holte sich bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften mit Imran Ahmed ein Athlet der TSG Grünstadt einen von letztlich sechs Aktiven-Titeln für den gastgebenden Verband.

RLP-Halle M/F/U18

Ein umfangreiches Wettkampfprogramm bewältigten etliche Talente aus den Vereinen des LV Pfalz bei den Hallenmeisterschaften der U16 in Ludwigshafen. Daher tauchen in den Ergebnislietsen auch einige Namen gleich mehrfach unter den Medaillengewinner*innen und Sieger*innen auf.

Pfalz-Halle U16 2024