Aktuelles aus den Bezirken

Hier finden Sie in unregelmäßigen Abständen neue Informationen aus den Bezirken.

Zum Vereinsgespräch am 14. Februar 2020 um 18:00 Uhr beachten Sie bitte folgenden Hinweis.

Das Vereinsgespräch findet im Tagungsraum "Sumgait" statt. Bitte benutzen Sie den Eingang bei der Kaiser-Wilhelm-Straße. Für Ortsfremde, es ist der Eingang der zur Straßenbahnhaltestelle ausgerichtet ist.

Mit Trauer gebe ich weiter, dass am vergangenen Wochenende Werner Roth im Alter von 84 Jahren gestorben ist.

Seine Beisetzung soll am Mittwoch, 19.02. um 15:00 Uhr auf dem Friedhof in Rheinzabern, Rehgärtenweg erfolgen.

Im Bezirk Südpfalz hat er lange Zeit als stellvertretender Vorsitzender Verantwortung getragen.

Bereits 1973 hat er den langjährig durchgeführten Osterlauf des TV Rheinzabern ins Leben gerufen und ist auch Initiator der Winterlaufserie gewesen.
Viele Athleten hat er zu Pfalz- und Rheinland-Pfalzmeistertitelträgern geformt, nicht zu vergessen auch Uli Striegel, den Goldmedailengewinner im Dreisprung der Paralympics 1988 in Seoul.

Die Leichtathletik im TV Rheinzabern ist ohne Werner nicht denkbar. Auch ich persönlich habe viele meiner sportlichen Erfolge Werner zu verdanken.

In stillem Gedenken

(Paul-L. Schnorr)

Zu der Infoveranstaltung „Fusion der Verbände“ lädt der Bezirk Südpfalz / Vorderpfalz alle Vereine sehr gerne ein.

Die Veranstaltung findet am 14. Februar 2020 in Ludwigshafen im Pfalzbau statt. Beginn haben wir auf 18:00 Uhr festgesetzt. Parkplätze stehen direkt beim Pfalzbau in der Tiefgarage zur Verfügung.

Thema der Veranstaltung ist, den Sachstand zur möglichen Fusion der Verbände darzustellen, mit einer anschließenden Diskussion.

Hintergrund, am 18. Januar 2020 fand in Mainz eine gemeinsame Sitzung der drei Verbände (Rheinland, Rhein-Hessen und Pfalz) statt. Dort wurde der mögliche Weg und Zeitpunkt der Fusion dargestellt.

Präsidium und Verbandsrat des LVP möchten aber gerne die Vereine für das weitere Vorgehen „mitnehmen“, und ein aktuelles Stimmungsbild erhalten um die LVP-Position bei den weiteren Fusionsgesprächen zu verbessern.

Natürlich steht die Veranstaltung auch für Vertreter der Westpfalz offen. Wir hoffen auf ein zahlreiche Teilnahme, damit ein breites Stimmungsbild erreicht wird.