Aktuelle Informationen aus dem Leistungssport

DM-Tag 1

 

Von Arno Schade

Gold und Bronze für zwei Starterinnen von Vereinen des LV Pfalz, dazu zweimal Edelmetall für Südpfälzerinnen im Trikot der MTG Mannheim. Das war die Ausbeute der Starter aus der Region am ersten Tag der Deutschen Meisterschaften in Braunschweig.

Folgende AthletInnen wurden für die DM 2020 in Braunschweig gemeldet und an den Ausrichter weitergeleitet:

 

Meldungen DM Braunschweig

in der Anlage sind die Athleten des LVP, die in den LSB Kader 2017/2018 aufgenommen wurden, aufgeführt.

aus der Anlage können die Kadernormen für den LSB Kader für die Saison 2017/2018 entnommen werden.

Die 17 jährige Nachwuchs­hammerwerferin, Samantha Borutta von der TSG Mutterstadt, hat am Samstag beim Werfersportfest in Alzey mit 60,19m erstmals die "magische" 60m-Marke mit dem 3kg Hammer übertroffen. Vor den Augen des Verbands­trainers Lutz Caspers, der gleichzeitig auch ihr Heimtrainer ist, präsentierte sich Samantha damit bereits in einer bestechenden Frühform.

In der aktuellen DLV U18-Bestenliste belegt Samantha mit dieser Weite einen hervorragenden 2. Platz.

Am Samstag haben 14 Athleten des D-Kaders Sprint/Sprung (ohne Bundeskader) in Kaiserslautern in der Barbarossa­halle den dort angebotenen Leistungs­diagnostik­lehrgang erfolgreich absolviert. Neben mehreren Sprung­tests wurden auch Mobilitäts­tests durchgeführt.

Die Testauswertungen wurden bereits an die Heimtrainer versendet. Somit können die Erkenntnisse aus den Tests schon bei den nunmehr statt­findenden Trainings­lagern umgesetzt werden. Vereinzelt wurden diese noch durch Übungs­vorschläge zur Verbesserung der Mobilität ergänzt.

Der Leistungsdiagnostik - Lehrgang: Sprint-Sprung für die D-Kaderathleten des LVP, beginnt am Samstag den 01.04. 2017 um 14:00 in Kaiserslautern in der Barbarossahalle. Die Einladungen wurden an die Athleten /Heimtrainer verschickt. 

Am Samstag, den 11.03.2017 hat der neu projek­tierte Rhein­land-Pfalz-Kader Stab­hoch­sprung im Bundes­leistungs­zentrum in Zwei­brücken mit einem Eröffnungs­lehr­gang die Arbeit auf­ge­nommen.

Unter der Leitung der Kadertrainer Alexander Gakstädter und Vladimir Ryzih trafen sich die Athleten und deren Heimtrainer aus den rheinland pfälzischen Stab­hoch­sprung­zentren zu einem ersten verbands­über­greifenden Kader­lehrgang.