Toskana - dabei gewesen

25.07.2017 06:41 von R.Schröder

Erfolgreicher waren andere Wettkämpfe als die U20-EM in Grosseto (Italien), aber die Erwartungen sollten für eine Europameisterschaft auch nicht zu hoch sein.

Meike Reimer (ABC Ludwigshafen) hatte sich als Minimalziel 1,77 m im Hochsprung vorgenommen. Das funktionierte auch einwandfrei, aber bei 1,80 m wollte die Technik nicht so, wie sie es viele Male geübt hatte. So blieb Meike Reimer der Endkampf verwehrt, das Aus kam in der Qualifikation. Genauso erging es auch Leonie Reuter (früher TV Rheinzabern). Auch sie schied mit 1,77 m aus.

Für die 4x100m Staffel war Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim) nominiert. Für den Vor- und Endlauf entschied man sich im deutschen Team schließlich für 4 andere Läuferinnen, Lara Hümke kam nicht zum Einsatz. Die Staffel lief U20-Weltrekord und wurde Europameister, so gesehen hat der DLV alles richtig gemacht.

Jetzt am Wochenende sind Deutsche Jugendmeisterschaften, hier werden die Karten neu gemischt.

das war die Vorschau: wir sind dabei

Die Stadt Grosseto im Süden der Toskana ist ein gern gesehener Austragungsort für internationale Meisterschaften. In diesem Jahr richtet Italien dort vom 20.-23. Juli die Europameisterschaft der U20 aus.

Aus der Pfalz sind 2 Leichtathletinnen mit dabei. Meike Reimer (ABC Ludwigshafen) wurde für den Hochsprung nominiert, hier im Bild. Ihr erster Einsatz ist am Freitag Vormittag. Lara Hümle (LTV Bad Dürkheim) gehört zum deutschen 4 x 100 m Team. Die Staffeln starten erst am Schlusstag.

Zurück

Zufallsbild

Ryzih, Lisa © Iris Hensel
Ryzih, Lisa © Iris Hensel

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu abonnieren.