U20: Florian Lickteig der Beste in der Liste

Die Jugend der Jugend brachte ihre Leistungen auch in die Top-30-Liste der besten deutschen U20 Leichtathleten und hier meine ich die pfälzischen Springer und Läufer, die altersbedingt noch in der U18 gestartet sind. Diese haben wir mit Blick in die deutsche U18 Liste auch schon gewürdigt. Und wenn sie jetzt auch bei der U20 erscheinen, so nenne ich sie gerne noch einmal:

Hoch 2. Leonie Reuter TV Rheinzabern 1,84
Hoch 4. Meike Reimer ABC Ludwigshafen 1,83
Stab 11. Marc Philipp Gräfe ASV Landau 4,70
Drei 17. Imran Ahmed TSG Grünstadt 14,01
3x800  31. Betz, Ziegler, Wettstein TV Nußdorf 7:23,79

Mit der beschriebenen Jugend-Jugend-Power ging die 4x100m Staffel der Startgemeinschaft Ludwigshafen auf die Stadionrunde. Livia Diehl, Sandra Wagner, Nina Knittel und Justine Weiß liefen 48,42 sek und das war Platz 28. Die 2. Staffel aus LU war eine reine ABC-U20-Mannschaft in der Besetzung Nico Steißlinger, Jan Steinmüller und Patrick Berlejung. Sie traten als 3x1000m Staffel und erreichten 8:03,44 min. und den 21.Platz.

Auf 47,90 m flog der Hammer von Hanna Luxenburger (LAZ Zweibrücken). Das war in der Wertung Platz 15. Einen kleinen Ausflug in die Vergangenheit machen wir mit Christin Schneeberger vom TuS Duchroth, denn Duchroth gehörte vor der Gebietsreform zum Kreis Rockenhausen und somit zur Westpfalz. Inzwischen ist es der Südzipfel des Rheinlandes. Christin warf den Speer 48,12 m und steht auf Platz 3.

6203 Punkte sammelt Raphael Tremmel (LC Haßloch) bei den Deutschen Zehnkampf-Meisterschaften, der Lohn Platz 21. Im Heimspiel in Neustadt war die LG mit drei Athleten am Start, drei Zehnkämpfer u.a. Ronny Heilmann - im Bild unten -, Christopher Lubenau und Niklas Brombacher kamen zusammen auf 14007 Punkte. Die LG Neustadt steht damit auf Platz 4.

Einer der drei Zehnkämpfer war Ronny Heilmann (LG NW), der in diesem Jahr sich von Lauf zu Lauf steigerte. Schließlich blieben als bestes die Uhren auf 48,33 sek stehen, in der Bestenliste Platz 7. Die magische Höhe von 5 m überquerte Niklas Dietz (LAZ Zweibrücken) - im Bild oben - mit dem Stab. Nur drei waren in Deutschland besser, als steht er auf Rang 4.

Die Verletzung wollte nicht weg. Erst bei der Qualifikation lief es, sozusagen auf den letzten Drücker. Florian Lickteig (TV Dudenhofen) - kleines Bild auf der Startseite - war im Finale der U20 Europameisterschaft so gut, dass er Vize-Europameister über 110 m Hürden wurde. Und weil so schön war, lief er kurz darauf bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit 13,50 sek Bestzeit; das sind dann zwei Fliegen mit kleiner Klappe - Deutscher Jugendmeister und Bestenlisten-Erster.

Zurück