Marvin Kastl bester Pfälzer bei der DM Mehrkampf

14.08.2017 13:51 von R.Schröder

Das mittlerweile in Olympisches und Paralympisches Trainingszentrum für Deutschland umbenannte östlich von Berlin gelegene Trainingsgelände in Kienbaum war Schauplatz der Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften in den Klassen Männer/Frauen, U23 und U20. Zum Saisonende geht es für die Athleten nochmal um Gold, Silber und Bronze sowie möglichst hohe Punktezahlen (Textquelle: leichtatletik.de/Pamela Ruprecht).

Lara Hümke (LTV Bad Dürkheim), die mit der sechsbesten Leistung gemeldet hatte, verzichtete auf einen Start in Kienbaum, somit waren es nur noch zwei Mehrkämpfer aus der Pfalz. In der 8. Disziplin kam das Aus für Raphael Tremmel (LC Haßloch), im Stabhochsprung gab einen Salto Nullo. Das Speerwerfen nahm er dann noch mit, aber die lästigen 1500 m mussten dann nicht mehr sein. Sein Achtkampf bracht 5091 Punkte.

Ein Zehnkämpfer schaffte sie alle, das war Marion Kastl (TV Gimmeldingen) bei der U20. An seine Bestmarke von 6284 Punkten kam er nicht ganz heran, aber bei der Meisterschaft schrammte er schließlich mit seinen 5949 Punkte fast die 6000 Punkte Marke.

Das Zehnkampf-Piktogramm stammt von sportdeutschland.de

Die Gesamtergebnisliste der DM Mehrkampf 2017

Zurück

Zufallsbild

Hussong, Christin © Iris Hensel
Hussong, Christin © Iris Hensel

 

Newsletter

Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu abonnieren.